Weitere Rückmeldungen

Medienecho


Über GdS haben u.a. berichtet:


Die ZEIT – ZDF Mittagsmagazin – DIE WELT – SPIEGEL online – Münchener Merkur Nürnberger Nachrichten – Der Tagesspiegel – Stuttgarter Nachrichten – SWR Hörfunk – Badische Zeitung – Heilbronner Stimme – Berliner Morgenpost – WAZ – Lübecker Nachrichten – ZEIT WISSEN



Lehrkräfte, Eltern und andere


 „Immer häufiger wenden sich Eltern an uns Psychotherapeuten, deren Kinder auffällig, nicht aber im eigentlichen Sinn psychisch gestört sind. Bei genauerer Betrachtung scheinen die Symptome daraus zu resultieren, dass in der Eltern-Kind-Beziehung die Eltern sich selbst aus dem Blick verlieren.

Die Aufmerksamkeit wird voll und ganz auf das „Managen“ des Kindes gerichtet. Die Grenzen zwischen eigenen Wünschen und den Wünschen des Kindes verschwimmen und führen dazu, dass Mütter und Väter ihre Rolle als elterliche Führungskraft nicht mehr ausüben. Ein Vater drückte es treffend aus: „Wir wollen (in der Erziehung) wieder Boden unter den Füßen gewinnen“.

„Die Gesetze des Schulerfolgs (GdS)“ knüpfen auch bei diesen Eltern an. Es geht über ein reines Verhaltens-Trainingsprogramm deutlich hinaus. Eltern werden persönlich und konkret angesprochen, ihre eigene Erziehungsrolle zu reflektieren, d. h. sich ihres eigenen Handelns – und auch ihres häufig unterschätzten Einflusses im Beziehungsgefüge Kind-Schule-Eltern – bewusst zu werden. Das wiederum beugt der unbewussten Weitergabe pathologischer, sprich krankhafter bzw. krank machender Verhaltensmuster, vor.

Das GdS-Programm schafft einen gesunden Nährboden dafür, dass Kinder in Begleitung der Eltern ihre altersentsprechenden psychischen Entwicklungs-(fort)-schritte machen dürfen – auch und gerade für Schule und Beruf.“

Barbara ter Haar-Leibenguth, MSc (GB), Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, Essen


1. GdS: Gutes Konzept, schlüssig, lebensnah und praxistauglich: Inhalte, Methoden, insbesondere Murmelphasen, Folien, passende Geschichten und erlebte Beispiele.

2. GdS mit allen Materialien gut durchdacht, eingängig, kann sofort umgesetzt werden.

3. „Danke!“ – „Weiter so“ – „GdS hat weitere Verbreitung verdient“.

Lehrkräfte nach GdS-Fortbildung der aim Heilbronn

„… Auf diesem Weg nochmals vielen Dank für die anregende Fortbildung in Heilbronn. Selten – oder besser gesagt noch nie! – habe ich in meinen 15 Lehrer-Jahren eine solch praxisrelevante Fortbildung besucht und dann auch noch direkt einsetzbare Materialien erhalten. Vielen Dank für diesen Schatz, der aus Ihrer jahrelangen Arbeit resultiert!“

Lehrerin Grundschule – Hohenlohekreis (BW)

„… Im vergangenen November habe ich den Elternabend zu Modul 1 an unserer Schule durchgeführt. Selten habe ich bereits im Vorfeld so große Resonanz erlebt und noch nie war eine Elternveranstaltung so gut besucht. Auch Tage nach der Veranstaltung haben sich viele Eltern für die Durchführung des Elternprogramms bedankt …“ 

Schulleiterin (Grundschule) – Region Stuttgart

„… ein Teil meiner Kolleginnen war bei Ihnen zur Fortbildung, begeistert und im Rucksack Ihre 'Gesetze des Schulerfolgs'. Wir haben die drei Module für unsere Erstklasseltern durchgeführt - mit großem Erfolg und großer Begeisterung der Eltern. Unsere Lehrerteams waren aber auch gut vorbereitet und durch Ihre Fortbildung richtig motiviert. Danke.“

Schulleiterin Grundschule – Kreis Ludwigsburg (BW)

„ … Bereits zum dritten Mal biete ich den Eltern unserer Vorschulkinder und selbstverständlich allen Eltern der Schule die Teilnahme an GdS an. Ende März ist Modul 2 terminiert und die Eltern sind nach wie vor begeistert von dieser „Fortbildungsreihe“…“

Schulleiterin (Grundschule) Baden-Württemberg

„… nachdem der erste Elternabend ein voller Erfolg war, werden wir im Juni das zweite Modul starten. Vielen Dank für Ihr tolles Trainingsprogramm, es macht wirklich Spaß, es an die Elternschaft weiterzugeben!!!“

Lehrerin (Grundschule) – Starnberger See (BY)

„… letzte Woche Dienstag habe ich meinen ersten Elternabend mit über 60 Zuhörern (bei einigen Eltern waren Mutter und Vater da) durchgeführt. Es hat richtig Spaß gemacht. Nicht nur mir. Die Eltern waren regelrecht begeistert von dem abwechslungsreichen / nichtermüdenden Elternabend. Nach dem Vortrag haben sich sogar noch einige Eltern angeregt unterhalten, wie es bei ihnen daheim ist, wie sie mit bestimmten Situationen umgehen...

Es war eine richtig gute Stimmung. Viele haben sich persönlich bei mir bedankt für das tolle Angebot, für die Anregungen ... Diesen Dank gebe ich direkt an Sie weiter. Es ist ein richtig gutes und so positives Konzept!

Herzlichen Dank dafür! Nun freue ich mich schon auf Januar, auf die Durchführung des 2. Moduls.

Lehrerin Gymnasium Großraum Stuttgart

" ...Eines kann man gewiss sagen: Ihr Programm (hier Vorschulprogramm: GdS – Stark in die Schule) funktioniert sehr gut auch für unsere Zielgruppe (Elternkurse für Neuzuwanderer), auch mit den Einlegeblättern für die Elternbücher in 22 Sprachen, es vermittelt ein Gerüst für den richtigen Weg zur Vorbereitung auf die Schule…"

K.H., Dipl.Psych.; INTEGRATIONSAGENTUR NRW, Caritasverband für die Regionen Aachen-Stadt und Aachen-Land e.V.

„…Unbestritten ist die gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg von Bildung und Erziehung. Zunehmend werden Informationsangebote und Trainingsprogramme für Eltern nachgefragt. Diese wünschen sich mehr Orientierung, insbesondere auch für die Gestaltung ihrer Rolle im Zusammenhang mit den Veränderungen, die sich durch den Schulbesuch ihres Kindes ergeben. Das ausgereifte GdS-Konzept umfasst ein solches Angebot und es verwundert nicht, dass die Rückmeldungen der Nutzer überwiegend positiv bis sehr positiv sind…“

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

… Den Dank für die GdS-Initiative verbindet das Ministerium ganz konkret mit der Vermittlung von Kontakten zu den Kreiselternbeiräten über die Leiter der Staatlichen Schulämter des Landes in Brandenburg an der Havel, Cottbus, Frankfurt (Oder) und Neuruppin...

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

„ … Auf einer Veranstaltung erhielt ich kürzlich die Elternhefte „GdS – Stark in die Schule“ und „GdS – Stark in der Schule“. Ich bin recht beeindruckt von diesem Elternbuch, mir gefällt die einfache Sprache und eindrückliche Aufmachung sehr gut!  Als pädagogische Fachberatung im Bundesprogramm Sprach-Kitas begleite ich 14 Kindertagesstätten bei der Umsetzung der Schwerpunktthemen, und es gibt da viele Überschneidungen. Ich habe das Elternbuch für das Kita-Alter direkt in den Einrichtungen unseres Verbundes präsentiert und es kam sehr gut an…“

Pädagogische Fachberaterin Kita / Norddeutschland

Bitte ab Klasse 1 anbieten! / Sehr authentisch und offen vorgetragen. / Themenfelder werden super verständlich dargestellt und in Zusammenhang gebracht. / Sehr angetan vom Konzept der Schule und dem Umgang miteinander. Für die Kinder die die Eichbergschule besuchen dürfen: ein Glücksfall! / Elternhefte  sind super! / Gut waren die Beispiele/Alltagssituationen, evtl. bei allen Gesetzen einfließen lassen. / Gerne noch mehr Praxisbeispiele. Kurze Wiederholung des Vorgängermoduls hilfreich! / Bieten Sie es auf alle Fälle weiter an, es hilft im Alltag mal wieder „inne zu halten“ und zu reflektieren./ Kompliment – sehr gut beschreibende Beispiele aus der Praxis! / Vielen Dank für die äußerst informative Vortragsreihe! / Vielen Dank für das tolle Angebot!

Eltern - nach GdS-Elternabend in der Eichbergschule Musberg, Leinfelden-Echterdingen

„… Ich habe gestern das Elternbuch „GdS – Stark in der Schule“ gesehen. … Der Inhalt ist hervorragend. Aus wichtigem Anlass möchte ich die Eltern unserer Klasse mit dem Heft ausstatten. Es wäre eine „Geschenk“ von mir an die Miteltern…“

Dr. K. Berlin, Schüler(in)vater

„… Ich freue mich sehr über die Richtung, die die GdS-Initiative genommen hat und stimme Ihnen in jeder Hinsicht zu! ...“

Prof. Dr. Dr. Werner Sacher, Elternforscher